Instrumentalmusik

 

 

KLAVIER zweihändig
 

Klaviermusik - Eine Auswahl
Jubiläumsausgabe anlässlich ihres 200. Geburtstages

Vorwort von Frauke Grimmer. Sonderedition zum 200. Geburtstag
 
Inhalt: 1. Übungsstück, Allegro ma non troppo (1823), 2. Übungsstück, Allegretto (1824), 3. Praeludio (1827), 4. + 5. Zwei Bagatellen, 6. Lied op. 8 Nr. 2 Andante con espressione, 7. Presto (1829), 8. Das Jahr: Juli, Larghetto (1841), 9. Das Jahr: Juli, Faksimile der Reinschrift
 

fue 2005    ISMN: M-50012-021-6    Euro 10,00   bestellen 

Unter den rund 450 überlieferten Kompositionen Fanny Hensels ist eine große Anzahl dem Klavier gewidmet. Zum Gedenken an den 200. Geburtstag der erst spät entdeckten Komponistin hat der Furore Verlag einen liebevoll gestalteten Band mit ausgewählten Klavierstücken ediert, die in dem Facettenreichtum verarbeiteter musikalischer Einfälle, im lyrisch-elegischen Gestus und in den pianistischen Herausforderungen eine Bereicherung für das Repertoire von KlavierschülerInnen, erwachsenen LiebhaberInnen und professionellen PianistInnen darstellen.

"Nicht jedes Jahr bietet spektakuläre Jubilare, doch ein Blick in die Zukunft wagt Frauke Grimmer: Für den Furore Verlag hat sie zum 200. Geburtstag eine Auswahl von Klavierstücken Fanny Hensels ediert mit farbenprächtigem Faksimile." (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 2.4.04)


Reihe:  Klavierstücke von Fanny Hensel
Erstveröffentlichungen

Band 1: Lyrische Klavierstücke (1836-39)
Andante con espressione, Andante con moto, Allegro molto vivace ma con sentimento  (3,5’/4,5’/6,5’)(MA Ms. 44) (A. Huber)

Drei Klavierstücke, die die Komponistin höchstwahrscheinlich als Lieder ohne Worte bezeichnet hätte. Sensible Linienführung und ein klangsinnlicher Klaviersatz verbinden sich zu stimmungs­reichen Erlebnissen. Gehobener Schwierigkeitsgrad.

fue 1940    ISMN: M-50012-094-0    Euro 16,00   bestellen  


Band 2: Virtuose Klavierstücke (1838)
Etude-Allegro con brio, Allegro di molto, Allegro grazioso

(5’/5’/5’) (MA Ms. 44) (Annegret Huber)

Drei virtuose Klavierstücke bezeugen die Qualitäten der Komponistin als blendende Pianistin, die aber über dezent nach außen gerichteter Brillanz den musikalischen Ausdruck nicht vernachlässigt.

fue 1950    ISMN: M-50012-095-7    Euro 18,00   bestellen 


Band 3: Charakterstücke
Allegro molto vivace e leggiero H-Dur, Allegro molto vivace C-Dur, Andante con moto E-Dur,
Andante espressivo Es-Dur (aus MA Ms.49) (Annegret Huber)

Zwei eher lyrische und zwei virtuose Stücke aus dem letzten Lebensjahr der jung verstorbenen Komponistin verführen zu Spekulationen, zu welchen Ausdrucks­qualitäten der kompositorische Reifeprozess Fanny Hensels noch hätte hinführen können.

fue 2080    ISMN: M-50012-108-4    Euro 16,00   bestellen


Band 4: Übungsstücke und Etüden Heft 1
Allegro molto C-Dur, Allegro agitato g-Moll,  Presto G-Dur, Allegro moderatissimo F-Dur  (MA Ms. 33) (Annegret Huber) 

fue 2060    ISMN: M-50012-106-0    Euro 16,00   bestellen 
 


Band 5: Übungsstücke und Etüden Heft 2

Larghetto es-Moll, Allegro assai moderato G-Dur, Allegro ma non troppo C-Dur, C-Dur (MA Ms. 33) (Annegret Huber)

fue 2070    ISMN: M-50012-107-7    Euro 16,00   bestellen 

“Übungsstücke” der jungen Komponistin  als  Unterrichtsliteratur.
Heft 1 wendet sich an Fort­geschrittenere (Geläufigkeitstraining, räumliche Orientierung und Koordination der Hände, sowie eine „Etude”).
Heft 2 enthält etwas leich­tere Phrasierungs- und Dehnübungen.


Band 6: Frühe Klavierstücke
aus MA Ms. 34: Leichte Stücke (1823/24)
Allegro ma non troppo, Übungsstück 24. Oktober, Lento ma non troppo, Andantino, Allegro molto agitato, Allegretto (Barbara Heller)

fue 1960    ISMN: M-50012-096-4    Euro 16,00   bestellen  


Band 7: Frühe Klavierstücke
aus MA Ms. 34:
Mittelschwere Stücke (1824)
Sonata o capriccio, Toccata, Etude (Barbara Heller)

fue 2090    ISMN: M-50012-109-1    Euro 20,00   bestellen 

Die frühen Klavierstücke sind eine Auswahl von technisch leichten, mittelschweren bis zu recht anspruchsvol­len kurzen Stücken. Originelle und stimmungsvolle Musik. Sehr gut für den Unterricht geeignet, da jedes Stück eine ganz eigene Spieltechnik erfordert.


Band 8: Klavierstücke 1828-1830
Fantasia As-Dur, Presto Klavierstück a-Moll, Praeludium a-Moll, Klavierstück E-Dur, Klavierstück e-Moll (Annette Nubbemeyer)

fue 4310    ISMN: M-50012-931-8    Euro 15,00   bestellen

Diese fünf im Charakter sehr unterschiedlichen Klavierstücke entstammen einer Schaffensphase, in der sich die Lebensumstände der Komponistin stark wandelten: Verlobung und Hochzeit mit Wilhelm Hensel und Geburt des Sohnes Sebastian.


Band 9: Andante-Klaviersätze und Notturno napolitano
Klavierstück d-Moll (WV 4), Andante E-Dur (WV 30), Klavierstück e-Moll (WV 29), Andante h-Moll (WV 200), Andante d-Moll (WV 177), Klavierstück f-Moll (WV 202), Notturno napolitano h-Moll (WV deest), Andante A-Dur (WV 269) (Raimund Schächer)

fue 10074    979-0-50182-074-0    Euro 18,00    bestellen 

Alle Stücke dieses Sammelbandes haben einen lyrischen Grundton; außerdem ist bei fünf der Klavierstücke als Tempo „Andante“ angegeben. Das Herzstück dieser Ausgabe dürfte wohl das wiederentdeckte „Notturno napolitano“ h-Moll sein aufgrund seiner hohen musikalischen Qualität. Darüber hinaus ist es eine echte Novität, da es nicht im „Thematischen Verzeichnis der Kompositionen Fanny Hensels“ verzeichnet ist.


Band 10: Klavierstücke 1821/1824
Klavierstück g-Moll (WV 40), Klavierstück Bdur (WV 39), Klavierstück g-Moll (WV 37), Gigue e-Moll (WV 127), Klavierstück g-Moll (WV 130), Klavierstück As-Dur (WV 41), Klavierstück f-Moll (WV 132) (Raimund Schächer)

fue 10104    ISMN: 979-0-50182-104-4    Euro 18,00    bestellen 

Diese Klavierstücke stammen aus der frühen Schaffensperiode der Jahre 1821 und 1824. Die einen zeigen in ihrem Duktus barocke „Rückgriffe“. Im Gegensatz dazu sind die anderen ganz und gar im romantischen Geist komponiert. Das Klavierstück f-Moll erinnert streckenweise sogar an Frédéric Chopins Kompositionsstil.


Band 11: Vier Klavierstücke 1823–1826

fue 10105    ISMN: 979-0-50182-105-1    Euro 14,00    bestellen 

Übungsstück C-Dur (WV 108), Klavierstück c-Moll (WV 116), Übungsstück c-Moll (WV 136) , Westöstlicher Redactionswalzer Fis-Dur (WV 184) (Raimund Schächer)
Diese Klavierstücke stammen aus der frühen Schaffensperiode der Jahre 1823 (WV 108), 1824 (WV 116 und WV 136) sowie 1826 (WV 184). Es handelt sich dabei um Übungsstücke oder Klavierstücke mit Etüdencharakter. Als ein Unikum im Klavierwerk Fanny Hensels ist der westöstliche Redactionswalzer zu betrachten, welcher in der hauseigenen „Gartenzeitung“ der Mendelssohns veröffentlicht wurde


Band 12: Klavierstücke
Raimund Schächer, Hg.

fue 10148    ISMN: 979-0-50182-148-8    Euro 18,00   bestellen 

Erstveröffentlichungen
Inhalt: Fuga Es-Dur, Klavierstück a-Moll – Allegro molto, Klavierstück e-Moll – Tempo di Scherzo, Klavierstück a-Moll [Fragment]
Bei den Klavierstücken der vorliegenden Ausgabe handelt es sich um Erstausgaben. Die handschriftlichen Vorlagen befinden sich heute in der Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv.
Die Klavierstücke dieser Ausgabe zeigen die unterschiedlichen Stile der Komponistin: In der Fuga Es-Dur wird auf barocke Formen zurückgegriffen, das Klavierstück a-Moll ist eines der umfangreichsten und gleichzeitig ein sehr anspruchsvolles Konzerstück, ähnlich wie das Klavierstück e-Moll mit einem fragmentarischen Schlussteil.
Das Klavierstück a-Moll im Anhang ist ein fragmentarisches Frühwerk der damals 15-jährigen Fanny Hensel.


Das Jahr (47’)
Zwölf Charakterstücke (1841) für das Fortepiano
(Liana Gavrila Serbescu/ Barbara Heller/ Ayako Suga-Maack).
Zweite revidierte Auflage nach der illus­trier­ten Reinschrift 1999 Erstveröffentlichung

Faksimile siehe Bücher

fue 1380    ISMN:M-50012-038-4    Euro 49,00   bestellen 

Der Klavierzyklus Das Jahr – als Sujet nicht eben fernliegend – dennoch im Entstehungsjahr 1841 musikgeschichtlich ohne Vorbild, wurde 1989 erstmals veröffentlicht und ist wohl das meist rezipierte Werk F. Hensels. Während der Vorbereitungen zur hier vorgestellten 2. Auflage wurde überraschend eine weitere Quelle, eine illustrierte Reinschrift, aufgefunden. Mit dieser überarbeiteten Fassung bot sich eine neue Basis für die Revision. Sowohl die kompositorische Struktur, bei der u.a. die Konturen des zyklischen (Jahres)­Verlaufs besonders herausgearbeitet sind, als auch der Klaviersatz sind Beispiele für den reifen Personalstil der Komponistin. Mit dem Wechsel von virtuosen, lyrischen, liedhaften oder getragenen Charakteren vereint das insgesamt pianistisch anspruchsvolle Klavierwerk recht unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Die Aufführung einzelner Stücke aus dem Zyklus ist gut möglich.

„Nun ist endlich eines ihrer Hauptwerke „für das Piano-Forte” in einer verdienstvollen Ausgabe als Erstver­öffentlichung bei Furore im Druck erschienen – mit Sicherheit eine der wichtigsten Neuerscheinungen ro­mantischer Musik in der letzten Zeit. Das Werk .... lässt auch gewisse stilistische Merkmale, die man beim ersten Hören als 'typisch Mendelssohn' empfindet, in einem anderen Licht erscheinen. Es ist bemerkenswert, wie ähnlich die beiden Geschwister komponierten: So manches der Charakterstücke von Fanny könnte auch im Oeuvre ihres Bruders stehen, etwa der feenhafte 'December' mit seinen im Pianissimo flüchtig vorbeihuschenden (Allegro molto) vermin­derten Akkorden auf dem Grundton des allezeit vorherrschenden c-moll. Ein Wintermärchen als Replik auf den Sommernachtstraum des Bruders. Und könnte nicht der silbrig glitzernde September ('Am Fluss') Pate gestanden haben für das ausdrucksvolle Thema der Celli in der Elias-Arie 'Es ist genug'? Wer weiß."
Piano News. Nr. 1


Prélude
(Rosario Marciano)

Erstveröffentlichung

fue 1360    ISMN: M-50012-036-0    Euro 5,50   bestellen 

Dieses Stück von bemerkens­werter Kraft und Stimmung. spiegelt Fanny Hensels große Verehrung für J.S. Bach wider.  


Sonate g-Moll
(Liana G. Serbescu und Barbara Heller) Erstveröffentlichung

fue 1460    ISMN: M-50012-046-9    Euro 16,00   bestellen 

Große Klaviersonate aus dem Jahre 1843


Sonate c-Moll und Sonatensatz E-Dur
(Liana G. Serbescu und Barbara Heller) Erstveröffentlichung

fue 1470    ISMN: M-50012-047-6    Euro 18,00   bestellen 

Komponiert 1824 und 1822, mittelschwer.


Vier Lieder ohne Worte op. 8
(Eva Rieger)

fue 1420    ISMN: M-50012-042-1    Euro 12,00    bestellen   

Fanny Hensel war ihrem Wesen nach eine Liedkomponistin. Mit ihren singend-beredten Charakter­stücken wurde sie zur „Erfinderin“ der Gattung „Lied ohne Worte“, eine Bezeichnung, die sie selbst freilich nicht verwandte.


Zwei Bagatellen
(Barbara Heller)
Erstveröffentlichung

fue 1230    ISMN: M-50012-023-0    Euro 6,00    bestellen 

Zwei leichte Stücke, gut geeignet für den Klavierunter­richt. Mit einer spannenden Analyse von Diether de la Motte.  
„„Du schöne Hexe, immer bist du da, aber nie kann ich dich greifen“. Mit diesem Bild schließt der Wissenschaftler und Pädagoge Diether de la Motte seine der Edition vorangestellte „Analyse des Musik-Erlebens“, seine persönliche Annäherung an die erste der beiden Bagatellen. Die „Unfassbare“ ist hier die sanft fliessende Melodie, die gleichsam ohne Anfang und Ende durch verschiedene Tonarten gleitet. Auch das zweite Stück bringt überraschende melodisch und harmonische Wendungen.

Beide Bagatellen schrieb die Komponistin für die Schüler des 1835 gegründeten Schindelmeiserschen Musik-Instituts, und folglich verzichtete sie für einmal auf virtuose Brillanz. Die kurzen, sehr transparent gesetzten Stücke eignen sich daher gut für den Unterricht, auch wenn sie bei sauberer Stimmführung nicht ganz ohne Tücken sind (im Schwierig­keitsgrad etwa mit den leichteren der Lieder ohne Worte von Bruder Felix vergleichbar).“
Schweizer Musikzeitung Animato Nr.4, 1995

 

 

top

weiter